Kurzportrait

Im Holligenquartier, umgeben von Huber-, Schloss- und Mutachstrasse ist eine Überbauung und ein Stadtteilpark geplant,

Projektierung der neuen Parkanlage Holligen Nord Bern

6.4.2018 - Mit dem Bau der Wohnsiedlung an der Mutachstrasse wird in Holligen Nord ein neuer Stadtteilpark entstehen. Auf der Grundlage des im Herbst 2017 ermittelten Siegerprojekts «Huebergass» soll die Parkanlage nun projektiert werden. Der neue Stadtteilpark wird Nutzungsmöglichkeiten für Jung und Alt bieten. Er wird in drei Teile unterteilt: Jeder Teil wird in unterschiedlichen Formen Spiel, Sport, Begegnung und Erholung ermöglichen: Im Anschluss an die Huberstrasse entsteht eine vielseitig nutzbare Spiel- und Liegewiese. An der tiefsten Stelle wird eine Wasserfläche neben einer begehbaren Sitztreppenanlage angelegt und im Bereich des heutigen Quartierspielplatzes wird ein Hartplatz für unterschiedlichste Nutzungen erstellt. Entlang der Böschung zur Schlossstrasse wird auf der tiefergelegenen Parkebene der neue Stadtteilspielplatz als naturnahe Spiellandschaft geschaffen. Die Mitwirkung des Quartiers und der zukünftigen Nutzenden zur Vertiefung des Wettbewerbsprojekts ist bereits im Gange.
Der Baubeginn ist unter Vorbehalt der Kreditgenehmigung durch den Stadtrat und in Abhängigkeit vom Fortschritt der Wohnüberbauung 2020/21 geplant.
Auf dem Areal Mutachstrasse befindet sich das gleichnamige Familiengartenareal. Dieses wird Ende 2018 aufgehoben, damit die Bauarbeiten für das Wohnbauprojekt starten können. Die Stadt hatte für Interessierte, die weiterhin einen Familiengarten pachten möchten, Ersatz an der Könizstrasse und im Bottigenmoos vorgesehen. Da das Areal im Bottigenmoos jedoch noch nicht realisiert ist, werden nun für alle Pächterinnen und Pächter, welche weiterhin einen Familiengarten betreiben wollen, Parzellen auf bestehenden Familiengartenarealen in der Nähe bereitgestellt. Der bestehende Quartierspielplatz sowie das betroffene Teilstück der Mutachstrasse mit den Parkplätzen sollen so lange wie möglich genutzt werden können. Sie werden erst kurz vor Baubeginn aufgehoben.

Wettbewerbssieger

Die Berner Stadtregierung hat gekürt: Huebergass ist das Siegerprojekt. Es soll ein zukunftsweisendes Projekt entstehen, welches kostengünstige Mietwohnungen für Familien und unkonventionelle Lebensformen anbietet. Die gemeinnützige Genossenschaft "Wir sind Stadtgarten" durfte ihren ersten, von der Stadt Bern ausgeschriebenen kombinierten Wettbewerb, gewinnen.

Das Projekt soll laut Stadt Bern und der Wettbewerbsgewinnerin bis 2021 umgesetzt werden.

Wir sind Stadtgarten

Quartierinformation und Ausstellung

30.08.2017 - Das Siegerprojekt des Wettbewerbs wurde ausgewählt und schon bald öffentlich mitgeteilt. Danach sind in einer Ausstellung die Arbeiten alle Wettbewerbsteams ausgestellt:
Halle D im Gangloff-Areal, Freiburgstrasse 170 - 176 (Europaplatz)
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 16.00 - 19.00 Uhr
Sa: 9.00 - 12.00 Uhr

Für die Quartierbewohner und Quartierbewohnerinnen sowie alle Interessierten findet am Mo, 4. September 2017, 18.30 Uhr eine Vorstellung des Siegerprojekts statt.

Flyer Quartierinformation

Wettbewerb ist vorgesehen

12.04.2016 - Der Gemeinderat beantragt dem Stadtrat, das Land für die Überbauung Mutachstrasse in Bern-Holligen im Baurecht abzugeben. Auf der Basis eines Wettbewerbs für die Wohnsiedlung und den neuen Stadtteilpark Holligen Nord sollen gemeinnützige Wohnbauträger rund 110 günstige Wohnungen realisieren. 
Medienmitteilung der Stadt Bern